Vorschau EBCW: Fachvortrag zum Gehaltsvergleich

January 14, 2020 14:16

Am 28. und 29. Januar finden wieder unsere halbjährlichen Community Workshops statt. Wir laden Sie herzlich dazu ein und geben Ihnen vorab Einblick in unsere Themen.

Fachvortrag zum Gehaltsvergleich

In unserem Fachvortrag „Gehälter vergleichen – Methodik und Praxis“ stellt Ihnen Akos Toth die Unterschiede der verschiedenen Anbieter von Gehaltsbenchmarks vor und geht dabei darauf ein, mit welcher Methodik wir mit Jobwert.info die Aussagekraft der Daten sicherstellen. Die verschiedenen Angebote zum Gehaltsvergleich unterscheiden sich im Wesentlichen in drei Punkten:

Wer erfasst die Daten?

Viele Gehaltsbenchmarks erfassen die Gehälter durch Angaben der Mitarbeiter oder der Bewerber. So werden Bewerber/Mitarbeiter dazu aufgefordert, ihr tatsächliches Gehalt oder sogar nur ihr Wunschgehalt anzugeben. Dadurch können leicht Fehler entstehen, wenn die Befragten sich beispielsweise verrechnen oder ein unrealistisches Wunschgehalt angeben – kurz und knapp: Die Überprüfung der angegebenen Gehälter ist nicht möglich, die Datengrundlage kann also leicht verfälscht werden. Andere Anbieter erfassen stattdessen die realen Gehälter einer ausgewählten Teilgruppe und gehen so der versehentlichen Falschangabe aus dem Weg. Allerdings entsteht hierbei der Nachteil, dass die Gehälter dieser Teilgruppe den Datensatz verfälschen können, weil die Auswahl nicht genormt stattfinden kann. Jobwert.info erfasst alle Gehaltsdaten eines Unternehmens direkt durch die Lohnbuchhaltung und schafft somit eine valide Datengrundlage.

Welche Daten werden erfasst?

Häufig tritt bei Gehaltsvergleichsanbietern das Problem der geringen Datensätze auf und sie reagieren darauf mit Schätzungen und Hochrechnungen. Bei der Schätzung von Gehältern können allerdings leicht Fehler auftreten, die in der Hochrechnung deutlich ins Gewicht fallen. Wichtig für eine realistische Datenerfassung ist, dass klar definiert ist, welche Gehaltsbestandteile erfasst werden. Ebenso wichtig ist, welche Variablen oder Boni eingerechnet werden.

Wie wird ausgewertet?

Viele Anbieter bereiten die Daten nach Längenmaßen auf, stellen also Mittelwerte und die Streuung dar. Das Problem dieser Auswertungsmethode ist, dass Ausreißer massiv ins Gewicht fallen und somit die Aussagen verfälschen können. Jobwert.info benutzt stattdessen Lagemaße, arbeitet also mit Medianen und Boxplot-Diagrammen – hier sind Ausreißer zwar sichtbar, fallen aber nicht ins Gewicht. Die Diagramme bieten die Möglichkeit der detaillierten Auswertung.

Jobwert.info

Wenn Sie einen aussagekräftigen Gehaltsvergleich haben möchten, um sich daran zu orientieren, sollten Sie stets in Erfahrung bringen, wie derjenige Anbieter die Daten erfasst und aufbereitet. Wir empfehlen Ihnen unseren jährlichen Gehaltsbenchmark mit Jobert.info, der auf eine große Datengrundlage zurückgreifen und deshalb exakte Aussagen zu regional- und branchenspezifischen Gehältern treffen kann. Für Empfehlungsbundmitglieder ist die Auswertung kostenfrei, sofern sie bis zum 31.März 2020 vollständig ihre Gehaltsdaten übermitteln.

Für weitere Informationen steht Ihnen Akos Toth jederzeit zur Verfügung:

• Tel.: 0351/28792370

• E-Mail: beratung@pludoni.de

Haben Sie Interesse am Empfehlungsbund Community Workshop?

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei. Jedoch ist eine kurze Anmeldung zur Freischaltung aus organisatorischen Gründen erforderlich. Die Empfehlungsbund Community Workshops haben einen regionalen Bezug. Sie können zwischen vier Veranstaltungsorten in Dresden, Leipzig, München und Berlin wählen:

  • 28. Januar, 15:00 Uhr ‐ 18:00 Uhr
    AIS Automation Dresden GmbH, Otto-Mohr-Straße 6, 01237 Dresden

  • 28. Januar, 15:00 Uhr ‐ 18:00 Uhr
    mgm technology partners GmbH, Frankfurter Ring 105a, 80807 München

  • 29. Januar, 15:00 Uhr ‐ 18:00 Uhr
    BI Business Intelligence GmbH, Simildenstraße 20, 04277 Leipzig

  • 29. Januar, 15:00 Uhr ‐ 18:00 Uhr
    proventis GmbH, Alte Jakobstraße 83/84, 10179 Berlin



This post was originally published on empfehlungsbund.de.



Die Personalwelt kompakt im Blick - Mit HRfilter.de jetzt über 120 aktuelle HR-Newsquellen kennenlernen.

HRfilter App HRfilter Newsletter @HRfilter_de